Link zur Startseite

News Portal

Landesrat Seitinger: Christbäume umweltgerecht entsorgen!

Presseinformation vom 31.12.2020

Christbaumentsorgung: Von der Herzenswärme zur Raumwärme

Landesrat Hans Seitinger appelliert auf eine umweltgerechte Christbaumentsorgung zu achten. © Lebensressort/Streibl, bei Quellenangabe honorarfrei
Landesrat Hans Seitinger appelliert auf eine umweltgerechte Christbaumentsorgung zu achten.
© Lebensressort/Streibl, bei Quellenangabe honorarfrei

Richtig entsorgt, spenden Christbäume auch nach Weihnachten noch Wärme. Vor der Entsorgung sind die Bäume von Lametta und anderem Christbaumschmuck zu befreien.

Alljährlich bildet der Christbaum in den heimischen Wohnzimmern den viel bewunderten Mittelpunkt der Weihnachtszeit. In der Steiermark haben auch zu diesem besonderen Weihnachtsfest wieder rund 350.000 Christbäume Besinnlichkeit und Wärme in die heimischen Haushalte gebracht. Und alle Jahre wieder stellt sich nach dem Weihnachtsfest die Frage nach der richtigen Entsorgung.

Umweltgerechte Entsorgung

Bei einer umweltgerechten Entsorgung sind Christbäume gute und wertvolle Energiespender. Sie können als Hackgut verarbeitet und in Biomassekraftwerken in saubere Energie umgewandelt werden. „So spenden die Christbäume auch nach Weihnachten noch Wärme", betont Landesrat Hans Seitinger. „Alleine mit den steirischen Christbäumen könnte man die ganze Stadt Bruck ein Monat lang mit sauberer Energie beheizen", verdeutlicht der Landesrat die Dimensionen. Eine weitere Verwertungsmöglichkeit für alte Christbäume stellt die wertvolle Kompostierung dar.

Christbaum von Schmuck befreien

Vor der Entsorgung ist jedoch unbedingt darauf zu achten, dass der Baum von Lametta, Engelshaar, Christbaumhaken und anderem Christbaumschmuck befreit wird. Viele Arten von Christbaumbehang enthalten Schwermetalle, oder können nach der Zerkleinerung als Mikroplastik die Umwelt verschmutzen.

Möglichkeiten zur umweltgerechten Entsorgung von Christbäumen:

  • Abgabe an Sammelstellen - In den einzelnen Gemeinden sowie in Graz werden Gratisabholaktionen an zentralen Sammelstellen angeboten.
  • Kompostierung im eigenen Garten nach entsprechender Zerkleinerung (z. B. Häckseln)
  • Verbrennen - Beim Verbrennen in Öfen ist erhebliche Vorsicht geboten, denn die Nadeln und Äste können explosionsartig verbrennen.

Auf keinen Fall darf ein Christbaum in der Restmülltonne entsorgt werden.

Weitere Informationen zur richtigen Entsorgung und den offiziellen Sammelstellen in Graz finden Sie auf Externe Verknüpfung www.abfallwirtschaft.steiermark.at.

 


 


 


 


 


 
 

 


 


 Büro Landesrat Ök.-Rat Johann Seitinger, Externe Verknüpfung http://www.lebensressort.steiermark.at/

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).