Link zur Startseite

News Portal

Coronavirus: Öffis starten wieder mit Kartenverkauf beim Lenkpersonal

Ab 11. Mai ist ein Kartenkauf beim Fahrpersonal wieder möglich © Land Steiermark
Ab 11. Mai ist ein Kartenkauf beim Fahrpersonal wieder möglich
© Land Steiermark

Mit 11. Mai werden in Regionalbussen und in Stadtbussen der Mürztaler Verkehrsgesellschaft und der Stadtwerke Leoben wieder Fahrkarten beim Lenkpersonal verkauft. Im Grazer Stadtgebiet bleibt der Fahrkartenverkauf bei Lenkerinnen und Lenkern jedoch eingestellt.

Nachdem die vorderen Türen aufgrund der Coronakrise geschlossen blieben und der Fahrkartenverkauf bei Lenkerinnen und Lenkern aus Sicherheitsgründen ausgesetzt wurde, geht es im öffentlichen Verkehr in der Steiermark wieder einen Schritt in Richtung Normalität: Fahrgäste dürfen wieder an der Vordertür einsteigen und ihre Fahrscheine beim Lenkpersonal kaufen - eine Ausnahme gilt für die Mürztaler Verkehrsgesellschaft, bei der die Türen vorerst noch geschlossen bleiben. Die erste Sitzreihe und der vordere Bereich sind in den steirischen Bussen weiterhin freizuhalten - Fahrgäste können sich an den bestehenden Bodenmarkierungen in den Fahrzeugen orientieren. Personen, die bereits eine Fahrkarte besitzen, dürfen weiterhin bei den hinteren Türen einsteigen.

„Dass nun Fahrkarten wieder bei Lenkerinnen und Lenkern erhältlich sind, erleichtert die Situation für viele Steirerinnen und Steirer maßgeblich. Ich möchte mich für die Geduld und die Ausdauer unserer Fahrgäste bedanken, der Alltag mit Einschränkungen und Sicherheitsmaßnahmen ist natürlich nicht immer einfach. Umso mehr freue ich mich über jeden weiteren Schritt in Richtung Normalität", erklärt Verkehrsreferent, Landeshauptmann-Stv. Anton Lang.

„Der Kartenverkauf unserer Lenkerinnen und Lenker ist ein wichtiger Service für unsere Fahrgäste - wir freuen uns, dass wir mit 11. Mai wieder damit beginnen können. Dennoch bitten wir unsere Fahrgäste, weiterhin vorsichtig zu bleiben - ein Mund-Nasen-Schutz ist nach wie vor verpflichtend und wenn möglich, sollte auch ein Sicherheitsabstand eingehalten werden", betont Peter Gspaltl, Geschäftsführer des Verkehrsverbund Steiermark.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).