Link zur Startseite

News Portal

Sport steht gerade jetzt für Zuversicht und Optimismus

Sportlandesrat Christopher Drexler appelliert in Bewegung zu bleiben:

Graz (14. November 2020).- Die Bundesregierung hat heute (14.11.2020) die notwendig gewordenen Verschärfungen der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus angekündigt. Dass der Spitzensport in Österreich aber weitergehen kann, ist für Sportlandesrat Christopher Drexler ein besonders wichtiges Signal: „Bei allen Wermutstropfen, dass der Breitensport so stark eingeschränkt ist und das öffentliche Leben jetzt noch weiter heruntergefahren wird, bin ich wirklich froh und dankbar, dass zumindest der Spitzensport in Österreich unter strengsten Sicherheitsmaßnahen weiter stattfinden kann. Das ist in dieser Situation wichtig für unsere Top-Sportlerinnen und Sportler wie auch die vielen steirischen Sportfans.

Der Spitzensport sorgt für Begeisterung und ist vor allem Motivation für unsere Jugend, sportlich aktiv zu sein. Der Sport steht jetzt - bei allen Einschränkungen und Entbehrungen - wie kein anderer Bereich für Zuversicht und Optimismus in dieser Krise. So schade es auch ist, dass wir ihn derzeit leider nicht unmittelbar vor Ort miterleben können.

Auch wenn Sportstätten geschlossen und Sport in Teams und Gruppen in der Breite derzeit nicht - aber hoffentlich bald wieder - möglich sind: Die Leistungen unserer Spitzensportlerinnen und -sportler zu verfolgen, soll Ansporn und Motivation zu Sport und Bewegung sein. Mein Appell an die Steirerinnen und Steirer lautet daher: Lassen wir uns von den notwendigen Einschränkungen nicht entmutigen und bleiben wir in Bewegung - mit Abstand und gebotener Rücksicht aufeinander!"

Auch für LH-Stv. Anton Lang ist das ein wichtiges Signal. „Sport hat für die Menschen in unserem Land eine große Bedeutung. Auch wenn er aktiv in Gruppen derzeit leider nicht stattfinden kann, so ist es gut, dass es trotzdem weiterhin möglich ist, den Spitzensport als Zuschauer verfolgen zu können. Ich bin zuversichtlich, dass wir diese schwierige Zeit gemeinsam überwinden können und auch bald wieder Breitensport in Teamsportarten, so wie wir ihn alle lieben, möglich sein wird. Mit dem erforderlichen Abstand ist es aber auch derzeit trotz der verschiedenen Einschränkungen möglich, sich sportlich zu betätigen."

Service-Hotline für Fragen rund um Sport und COVID-19
Das Sportreferat des Landes Steiermark steht weiterhin für allgemeine Fragen und für Fragen rund um die Abwicklung der Hilfs- und Unterstützungspakete des Landes zur Verfügung:

Referatsleiter Gottlieb Krenn
0316 877 - 2268 (Montag bis Freitag)
gottlieb.krenn@stmk.gv.at
Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Referat Sport
Jahngasse 1, 8010 Graz

Graz, am 14. November 2020

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Sabine Jammernegg unter Tel.: +43 (316) 877-2999, bzw. Mobil: +43 (676) 86662999 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: sabine.jammernegg@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).