Link zur Startseite

News Portal

Massentests in der Steiermark am 12. und 13. Dezember

Flächendeckende Tests als landesweiter Kraftakt – Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Graz (27.11.2020).- Die flächendeckenden COVID-19-Testungen in der Steiermark werden am 12. und 13. Dezember stattfinden. Die Organisation der Testungen wird in enger Abstimmung mit Land, Städten und Gemeinden, Bundesheer, Rotem Kreuz und Einsatzorganisationen durchgeführt. Bei den Tests handelt es sich um sogenannte Antigen-Schnelltests.

„Die Durchführung dieser Testungen ist ein landesweiter Kraftakt. Wir sind aber überzeugt, dass diese Tests uns helfen können, Infektionsketten zu unterbrechen und damit die Ausbreitung des Virus besser zu kontrollieren. Wir dürfen einfach nichts unversucht lassen, um die verheerenden Auswirkungen dieser Pandemie auf die Gesundheit der Menschen, sowie die steirische Wirtschaft und damit auf Arbeitsplätze, möglichst niedrig zu halten. Nur gemeinsam können wir diesen Kraftakt schaffen", so Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang gemeinsam. Man danke aber schon jetzt allen, die bei der Durchführung dieser Testungen tatkräftig mithelfen.

„Unser gemeinsames Ziel ist es, die Infektionszahlen so stark wie möglich zu senken, auch um damit eine Entlastung der Spitalskapazitäten zu erreichen. Je mehr Steirerinnen und Steirer an den Tests teilnehmen, desto besser wird es uns gelingen, die Infektionsketten zu durchbrechen", sagt Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß.

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Seit einigen Tagen finden Expertengespräche zu den noch zu klärenden Fragen statt. In den zuständigen Stellen werde praktisch Tag und Nacht an einer möglichst guten Vorbereitung für diese Massentests gearbeitet. Man werde die Öffentlichkeit über weitere Details informieren, sobald diese feststehen.

Steirischer Städte- und Gemeindebund stehen hinter den Massentest

Städtebund-Landesvorsitzender Kurt Wallner und Gemeindebundpräsident Erwin Dirnberger unterstützen diesen gemeinsamen Aufruf und legen klar: „Auch für uns Städte und Gemeinden stellen diese Massentests eine große Herausforderung dar. Wir werden unser allerbestes geben um diese Aufgabe positiv bewältigen zu können." Auch für die Städte und Gemeinden sei es völlig klar, dass jeder Versuch unternommen werden müsse, die Auswirkungen und Dauer der Pandemie im Interesse der Bürgerinnen und Bürger zu verkürzen und damit weitere Schäden für die Volkswirtschaft abzuwenden.

Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl: „Alle an einem Strang ziehen!"

Bürgermeister Siegfried Nagl: „Hinter der Umsetzung der benötigten Infrastruktur für die Massentests steckt sehr viel Arbeit und Logistik. Unsere Mitarbeiter in der Verwaltung leisten derzeit Großes um gegen die Pandemie weiter anzukämpfen. Wir alle wollen so schnell wie möglich wieder zu unserem gewohnten Leben zurück und möglichst ohne Einschränkungen unseren Alltag bewältigen. Damit die Strategie zum Erfolg führt benötigen wir die volle Unterstützung der Bevölkerung, wir müssen alle an einem Strang ziehen!"

Unter Externe Verknüpfung www.steiermarktestet.at können Sie sich zu den flächendeckenden Corona-Tests in der Steiermark am 12. und 13. Dezember 2020 anmelden.

Graz, am 27. November 2020

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information die Redaktion:
Kommunikation Land Steiermark-Aussendungen unter E-Mail: kommunikation@stmk.gv.at
zur Verfügung.
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).