News Portal

News Portal

Land Steiermark: Impffortschritt online abrufbar

Auf der Website impfen.steiermark.at sind ab heute die aktuellen Zahlen rund um den Impffortschritt in der Steiermark jederzeit verfügbar.

Graz, am 22. März 2021. - Das Land Steiermark bietet ab heute neue aktuelle Informationen des Impffortschrittes in der Steiermark. Im Vergleich zum Dashboard des Bundes bietet diese Plattform genaue Zahlen für die Steiermark, wie etwa eine Zeitleiste, eine Altersverteilung oder bestellte bzw. verimpfte Dosen. Die auf der Externe Verknüpfung Website veröffentlichten Zahlen sind jeweils der Stand des Vortages:

Erklärung zu den veröffentlichten Zahlen:

·         „für die Impfung Registrierte": Anzahl der im HIPPO (Human Impfplanungsplattform online) erfassten Registrierungen nach Personen.

·        „Impfungen gesamt", „1.Teilimpfung" „2.Teilimpfung": Daten aus dem E-Impfpassregister, d.h. eingetragene Impfungen.

·        „bestellte Dosen" und „ausgelieferte Dosen": Nach der Bundesbeschaffung GmbH für die Steiermark bestellte und gelieferte Impfdosen.

·        „Altersgruppen": Nach e-Impfpassregister (eingetragene) Impfungen nach Alterskohorten und Teilimpfungen.

·        Grafik „Impffortschritt": Zeitleiste von eingetragenen Impfungen, 1. Teilimpfung und 2. Teilimpfung. Daten aus E-Impfpassregister.

·        Grafik „Bestellung Auslieferung Impfung": Zeitleiste von eingetragenen Impfungen (Daten aus E-Impfpassregister) und bestellten und ausgelieferten Impfdosen (Daten nach Bundesbeschaffung GmbH )

Zudem findet sich auf der Website unter dem Unterpunkt „Impf-Standorte" eine Externe Verknüpfung interaktive Steiermarkkarte, die sämtliche Impfstraßen wie auch die rund 800 Impfordinationen der niedergelassenen Ärztinnen und Arzte, inklusive genauer Adresse, zeigen.

Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß: „Mit den zur Verfügung gestellten Informationen ist der Fortschritt bzw. die Historie der Corona-Impfung in der Steiermark noch transparenter und rund um die Uhr für alle Steirerinnen und Steirer zugänglich. Nach Vorarlberg ist die Steiermark erst das zweite Bundesland, das eine derartige Plattform bietet. In den nächsten Wochen und Monaten soll in weiteren Schritten, wenn noch mehr Daten zur Verfügung stehen, diese Seite mit ausführlicheren Details und Informationen erweitert werden."

Alle Informationen finden Sie Externe Verknüpfung hier

Graz, am 22. März 2021

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information die Redaktion:
Kommunikation Land Steiermark-Aussendungen unter E-Mail: kommunikation@stmk.gv.at
zur Verfügung.
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).