Link zur Startseite

News Portal

Landeswettbewerb „prima la musica“ in der Steiermark

Erfreuliche Bilanz trotz erschwerter Umstände

Graz, am 9. April 2021. - Der diesjährige Landeswettbewerb von „prima la musica" fand unter strengen Sicherheitsbedingungen in den Räumlichkeiten des Johann-Joseph-Fux-Konservatoriums und der Kunstuniversität Graz statt. Im Normalfall ist dieser Wettbewerb ein großes Event, bei dem sich die steirische Nachwuchs-Musikelite trifft, um in zahlreichen Wertungsspielen Preisträgerinnen und Preisträger zu ermitteln. In diesem Jahr wurde der Wettbewerb aus Sicherheitsgründen auf das Vorspiel reduziert. In den Sälen befanden sich jeweils nur Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Korrepetitoren, Lehrerinnen und Lehrer und eine verkleinerte, aber durchwegs national und international renommierte Jury.

Um den Wettbewerb auch für Publikum zugänglich machen zu können, wurden Livestreams für die Zeit des Wettbewerbs eingerichtet. Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer war aufgrund der Coronakrise um etwa ein Drittel zurückgegangen, nichtsdestotrotz war das Niveau gewohnt hoch, denn rund 25 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen die Steiermark beim Bundeswettbewerb Ende Mai in Salzburg vertreten.

„Mein Dank gilt den Verantwortlichen des Johann-Joseph-Fux-Konservatoriums und der Kunstuniversität Graz für die Organisation und Durchführung dieses renommierten Wettbewerbes, trotz dieser herausfordernden Zeit", so Landesrätin Juliane Bogner-Strauß und gratuliert allen Gewinnerinnen und Gewinnern: „Die dargebotenen Leistungen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren wirklich beeindruckend und ich bin mir sicher, dass die steirischen Repräsentantinnen und Repräsentanten beim Bundeswettbewerb ihr Können auf einer noch größeren Bühne unter Beweis stellen werden."

Insgesamt gab es bei nicht weniger als 95 Wertungen einen ersten Preis oder einen ersten Preis mit Auszeichnung.
Besonders erfreulich war die Kategorie der Vokalensembles: Hier dürfen gleich fünf Ensembles beim Bundeswettbewerb teilnehmen. Auch bei den Querflöten und Klarinetten wurden sieben bzw. acht Solistinnen und Solisten mit einer Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb ausgezeichnet.

Einen Querschnitt der vielfältigen Leistungen kann man beim Preisträgerkonzert, das am Montag 26. April 2021 um 17:00 Uhr stattfinden wird, via Livestream hören.

An dieser Stelle darf man bereits jetzt allen steirischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern alles Gute und viel Erfolg für den Bundeswettbewerb in Salzburg wünschen.

Link zum Livestream des Preisträgerkonzertes finden Sie Externe Verknüpfung hier.

Graz, am 9. April 2021

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Sabine Jammernegg unter Tel.: +43 (316) 877-2999, bzw. Mobil: +43 (676) 86662999 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: sabine.jammernegg@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).