Link zur Startseite

News Portal

B67-Sperre: S-Bahn und RegioBus als attraktive Öffi-Alternative

LH-Stv. Anton Lang © Foto Krug
LH-Stv. Anton Lang© Foto Krug

Der von den ÖBB betriebene Koralmbahnbau entlang der Eisenbahn-Strecke führt derzeit zu den ersten massiven Sperren für den Autoverkehr auf der B67. Aber bereits vorab haben Land Steiermark und Verkehrsverbund Steiermark das Fahrplanangebot für Pendlerinnen und Pendler massiv ausgebaut und mit S-Bahn und RegioBus eine attraktive Öffi-Alternative geschaffen.

„Wir haben bereits im vorjährigen Fahrplan die S-Bahn-Linie S5 von Spielfeld-Straß nach Graz massiv verdichtet, zuletzt haben wir das Busangebot im Südwesten von Graz ausgebaut. Damit können wir zum Start der Bauarbeiten Alternativen zum täglichen Stau bieten", macht Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang ein attraktives Angebot an die vielen Pendlerinnen und Pendler der betroffenen Gemeinden.

Besonders hervorzuheben sind die Kapazitätsausweitungen auf der S5 Spielfeld-Straß - Leibnitz - Graz mit dem ganztägig durchgängigen Halbstundentakt im Nahbereich von Graz:

  •  dichter Frühverkehr von Leibnitz nach Graz (15 min.-Intervalle und mehr)
  •     Tagesdurchgägige halbstüdliche Taktverkehre zwischen Werndorf und Graz
  •     Ausweitungen abends am Wochenende, sonntags durchgehender Stundentakt
  •     Zusätzliche Schnellzüge Graz-Leibnitz - Spielfeld-Straß und zurück
  •     S-Bahnen fahren bis nach Mitternacht

Die Bauarbeiten haben auch ein neues Knüpfen des Busnetzes in den Gemeinden der GU6 notwendig gemacht. Der Region steht mit dem neuen RegioBus-Konzept sowie der S5 ein integriertes und attraktives öffentliches Verkehrsangebot zur Verfügung. Wichtiges Ziel für die Planungen war es, die Buslinien bestmöglich mit Zu- und Abbringerfunktionen von und zur S-Bahn auszustatten sowie Streckenführungen abseits der vermeintlichen Staubereiche zu finden.

RegioBus-Angebot:

  •  Neuen Strecken und neue Linienführungen ergeben rasche Fahrtmöglichkeiten
  •     mindestens Stundentakt auf allen Hauptlinien (bis hin zu Viertelstunden-Takt im Be-reich Feldkirchen)
  •     Abendverkehre auf den Linien 600 und 671
  •     verdichtete Wochenendverkehre (z.B. Linie 671 Graz zum Schwarzlsee)
  •     neue Querverbindungen (z.B. Wundschuh nach Werndorf zur S-Bahn)

„Das Angebot im Südwesten von Graz ermöglicht durch die neuen Strecken und angepassten Linienführungen raschere Fahrten. Damit sind die Öffis gerade jetzt eine attraktive Alternative zum Auto. Wir haben der Bevölkerung mit dem neuen Buskonzept rechtzeitig vor der B67-Sperre eine Ausweichmöglichkeit geschaffen", betont Verkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

„Wir freuen uns, dass wir mit den Öffis im Südwesten von Graz gerade jetzt eine staufreie Alternative zum Auto bieten können. Ich empfehle allen Pendlerinnen und Pendler sich über die kostenlose BusBahnBahnBim-App über das attraktive Fahrplanangebot zu informieren", erklärt Peter Gspaltl, Geschäftsführer Verkehrsverbund Steiermark.

Aktuelle Fahrplaninformationen finden Sie unter Externe Verknüpfung www.verbundlinie.at sowie in der kostenlosen BusBahnBim-App.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).