Link zur Startseite

News Portal

Neue Pflegeausbildung für Jugendliche ab Herbst 2022 in Mureck

Praxisnahe Pflegeassistenzausbildung ab der neunten Schulstufe

Graz, am 9. Juli 2021.- Ab dem Schuljahr 2022/2023 gibt es an der Fachschule für Sozialberufe Mureck in Zusammenarbeit mit der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege des Landes Steiermark Bad Radkersburg eine neue dreieinhalbjährige Schulform mit Pflegeassistenzausbildung.

Seit der Novelle des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes 2016 ist es möglich, Pflegeausbildungen in Kooperation mit berufsbildenden mittleren Schulen anzubieten. Das Besondere an dieser bedarfsorientierten und innovativen Schulform ist, dass bereits Jugendliche nach der achten Schulstufe, die Interesse an einem Gesundheits- und Pflegeberuf haben, eine Ausbildungsmöglichkeit im schulischen Bereich vorfinden. Damit wird jungen Menschen die Chance eröffnet, die einjährige Ausbildung zur Pflegeassistenz im Rahmen einer dreieinhalbjährigen berufsbildenden mittleren Schule zu absolvieren.

Innerhalb von dreieinhalb Jahren können die Jugendlichen durch die schulische Ausbildung und Sozialisation mit einem Höchstmaß an fachlicher, sozialer, kommunikativer, psychischer und ethischer Kompetenz für den Pflegeberuf vorbereitet und gewonnen werden. Die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Bad Radkersburg bietet in Kooperation mit der Fachschule für Sozialberufe mit erweiterter Autonomie an der Höheren Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe in Mureck dieses Ausbildungsmodell ab Herbst 2022/23 an.

Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß: „Mit dieser neuen und innovativen Ausbildungsform wollen wir mehr Jugendliche bereits ab der neunten Schulstufe für die Pflege begeistern. Der Bedarf ist gegeben und ich danke den Verantwortlichen der beiden Schulen für die konstruktive Zusammenarbeit. Jugendlichen früh die Chance zu geben sich für den wachsenden Bereich der Pflege ausbilden zu lassen ist aus Sicht der Gesundheit und der Bildung ein doppelter Gewinn.“

Soziallandesrätin Doris Kampus: „Als Pflegemitarbeiterin und -mitarbeiter hat man einen besonders herausfordernden Beruf und eine große Verantwortung zu tragen. Wer mit und für Menschen arbeitet, muss daher entsprechend gut ausgebildet sein. Mit diesem Format wird nun nicht nur eine zeitliche Lücke bis zum Start der eigentlichen Ausbildung  geschlossen, sondern junge Menschen werden schrittweise an den Dienst am Nächsten herangeführt.“

Die Pflegeassistenz unterstützt das medizinisch-pflegerische Team in der Betreuung von pflegebedürftigen Menschen und übernimmt auch bestimmte Aufgaben im Bereich Diagnostik und Therapie. Die Einsatzbereiche sind groß und variantenreich: In der Kinder-, Jugendlichen- und Erwachsenenpflege im Krankenhaus, in Tageskliniken, Pflegeheimen, in Gesundheitszentren oder in der Hauskrankenpflege. Mit der Novellierung des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes ist die Ausbildung in der Pflegeassistenz (bisher Pflegehilfe) sowie die Ausbildungen in der Pflegefachassistenz und im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege eine zentrale Säule der neuen österreichischen Pflegeberufe.

Kostenfreie Weiterbildung zur Pflegefachassistenz
Nach Abschluss der Pflegeassistenz-Ausbildung besteht zudem die Möglichkeit, eine einjährigen Ausbildung zur Pflegefachassistenz kostenfrei an den Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege des Landes Steiermark zu absolvieren.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie die Schule in Mureck unter Tel.: 05 0248 080, E-Mail: office@hlw-mureck.at oder die Schule in Bad Radkersburg unter Tel.: (03476) 40773, E-Mail: sagkra@stmk.gv.at

Graz, am 9. Juli 2021

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Martin Schemeth unter Tel.: +43 (316) 877-4204, bzw. Mobil: +43 (676) 86664204 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: martin.schemeth@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).