Überreichung von Bundesauszeichnungen an vier Steirer

Verdiente Persönlichkeiten wurden ausgezeichnet

Großes Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich für Alfred Gutschelhofer
Großes Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich für Alfred Gutschelhofer© Land Steiermark/Robert Frankl; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich für Günter Nebel
Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich für Günter Nebel© Land Steiermark/Robert Frankl; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich für Leopold Toifl
Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich für Leopold Toifl© Land Steiermark/Robert Frankl; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse für Gerhart Wielinger
Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse für Gerhart Wielinger© Land Steiermark/Robert Frankl; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (10. März 2022).- In der Aula der Alten Universität Graz überreichte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer heute (10.03.2022) verdienten Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben Bundesauszeichnungen. „Insbesondere in unbeständigen Zeiten der Veränderung haben Menschen mit besonderen Fähigkeiten eine wichtige Bedeutung für das gesellschaftliche Miteinander. Mit außergewöhnlicher Initiative, beständigem Einsatz und Courage sind sie am Gelingen des Wandels und der Entwicklungen der Gesellschaft beteiligt. Mein Dank richtet sich auch an Ihre Familien und den Menschen, die Sie bei Ihrem Wirken und Tun unterstützen“, so Schützenhöfer, der beim Festakt unter anderem LH-Stv. Anton Lang, Klubobfrau Barbara Riener, Bundesministerin a.D. Beatrix Karl, Landesamtsdirektor-Stv. Wolfgang Wlattnig und Rektor Friedrich Faulhammer (Donau-Universität Krems) als Ehrengäste begrüßen konnte.

Ausgezeichnet wurde Alfred Gutschelhofer, der als Rektor der Karl-Franzens-Universität Graz das Ansehen seiner Universität jahrelang schöpferisch und forschend weit über die Grenzen Österreichs gefördert hat. Weiters wurde Gerhart Wielinger, der als „erster Beamter“ des Landes stets bemüht war, die positiven Traditionen der steirischen Landesverwaltung zu pflegen sowie das Selbstbewusstsein und das Selbstwertgefühl der Verwaltung zu heben, geehrt. Günter Nebel, der die Sanlas Holding GmbH, die sich im Bereich der Medizin und Pflege etabliert hat, aufgebaut hat, wurde ebenso ausgezeichnet wie Leopold Toifl, Historiker im Landeszeughaus.

Die vier Steirer erhielten folgende Bundesauszeichnungen:

Großes Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich:

  • Alfred Gutschelhofer, Rektor a.D. (Graz)

Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse:

  • Gerhart Wielinger, Landesamtsdirektor a.D. (Graz)

Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich:

  • Günter Nebel, Honoarkonsul (Graz)

Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich:

  • Leopold Toifl, Historiker (Graz)

Details zu allen Geehrten finden Sie  hier.

Graz, am 10. März 2022

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Martin Schemeth unter Tel.: +43 (316) 877-4204, bzw. Mobil: +43 (676) 86664204 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: martin.schemeth@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).