Comeback der traditionellen Osterjause bei Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer

Steirische Köstlichkeiten für heimische Medienmacherinnen und Medienmacher.

Osterjause in der Grazer Burg: LH-Stv. Anton Lang, Minister Martin Polaschek, LH Hermann Schützenhöfer (v.l.)
Osterjause in der Grazer Burg: LH-Stv. Anton Lang, Minister Martin Polaschek, LH Hermann Schützenhöfer (v.l.)© Land Steiermark/Robert Binder, Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
LH Hermann Schützenhöfer mit den Vertreterinnen und Vertretern der Betriebe, die die Gäste der Osterjause mit Gaumenfreuden versorgten.
LH Hermann Schützenhöfer mit den Vertreterinnen und Vertretern der Betriebe, die die Gäste der Osterjause mit Gaumenfreuden versorgten.

Graz, am 20. April 2022.- Nach zwei Jahren coronabedingter Pause lud Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gestern Abend (19.04.2022) steirische Journalistinnen und Journalisten und Medienmacher zur traditionellen Osterjause in die Grazer Burg. Die zahlreich erschienenen Gäste, darunter Bundesminister Martin Polaschek und die Landesregierungsmitglieder Anton Lang, Juliane Bogner-Strauß, Christopher Drexler, Barbara Eibinger-Miedl, Doris Kampus und Hans Seitinger, wurden dabei mit preisgekrönten kulinarischen Köstlichkeiten aus der Steiermark versorgt. Für Landeshauptmann Schützenhöfer war es bereits die 26. Osterjause, bei der er steirische Medien, Chefredakteure, Herausgeber und viele weitere Gäste aus Medien, Verwaltung und Politik empfangen durfte. „Bereits seit 1994, damals noch als Klubobmann, lade ich zur Osterjause ein. Es freut mich, dass auch dieses Jahr wieder zahlreiche Gäste dieser Tradition gefolgt sind. Im Mittelpunkt des Abends stehen die heimischen Betriebe, die mit ihren ausgezeichneten Produkten die kulinarische Landschaft der Steiermark bereichern“, so Schützenhöfer.

Mehrere heimische Betriebe sorgten für österliche Gaumenfreuden: Die Fleischspezialitäten kamen von der Landwirtschaftlichen Fachschule in Hatzendorf, das Brot kam von den Gewinnern der Osterbrotprämierung 2021, der Familie Malli aus Kitzeck. Ebenfalls aus Kitzeck stammten die steirischen Käsespezialitäten der Käserei Fischer, die das kulinarische Erlebnis abrundeten. Beste und höchst prämierte Weine wurden vom Weingut Krispel, Weingut Wruss, Weingut Skoff und dem Weingut „Da Finz“ kredenzt. „Tom&Harry“ aus Kapfenberg ergänzten die Osterjause mit ihren Bierspezialiäten. Einen hochprozentigen Beitrag brachte Mario Angerer aus Kalwang mit seinem „GINtschilla“.

Für das passende Ambiente sorgte das Steirische Heimatwerk mit der Präsentation  von maßgeschneiderten Trachten und Ausstellungsstücken aus dem Kunsthandwerksbereich. Musikalisch begleitet wurde der Abend von einer der beliebtesten Volksmusikgruppen der Steiermark, der „Knöpferlstreich“ aus St. Radegund bei Graz.

Graz, am 20. April 2022

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Martin Schemeth unter Tel.: +43 (316) 877-4204, bzw. Mobil: +43 (676) 86664204 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: martin.schemeth@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).