Ehrenzeichen für Wissenschaft, Forschung und Kunst überreicht

Verdiente Persönlichkeiten wurden für ihr Engagement geehrt

LH Hermann Schützenhöfer überreichte gemeinsam mit LAbg. Klaus Zenz an Univ.-Prof. Karl Acham im Beisein seiner Gattin das Ehrenzeichen
LH Hermann Schützenhöfer überreichte gemeinsam mit LAbg. Klaus Zenz an Univ.-Prof. Karl Acham im Beisein seiner Gattin das Ehrenzeichen© Foto: Foto Frankl; bei Quellenangabe honorarfrei
LH Hermann Schützenhöfer überreichte gemeinsam mit LAbg. Klaus Zenz an Univ.-Prof. Heinz Dieter Kurz im Beisein seiner Gattin das Ehrenzeichen
LH Hermann Schützenhöfer überreichte gemeinsam mit LAbg. Klaus Zenz an Univ.-Prof. Heinz Dieter Kurz im Beisein seiner Gattin das Ehrenzeichen© Foto: Foto Frankl; bei Quellenangabe honorarfrei
LH Hermann Schützenhöfer überreichte gemeinsam mit LAbg. Klaus Zenz an  Elisabeth Scharang im Beisein ihrer Nichte das Ehrenzeichen
LH Hermann Schützenhöfer überreichte gemeinsam mit LAbg. Klaus Zenz an Elisabeth Scharang im Beisein ihrer Nichte das Ehrenzeichen© Foto: Foto Frankl; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (27. Mai 2022).- Heute Vormittag (27.05.2022) überreichte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer in der Aula der Alten Universität Graz an drei steirische Persönlichkeiten Ehrenzeichen des Landes Steiermark für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Neben Familienmitgliedern, Freunden und Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern der Geehrten begrüßte Landeshauptmann Schützenhöfer auch Superintendentialkurator Michael Axmann, Bischofsvikar Heinrich Schnuderl, Präsident des Oberlandesgerichts Graz Michael Schwanda sowie LAbg. Klaus Zenz, in Vertretung von LH-Stv. Anton Lang, beim Festakt. „Insbesondere in unbeständigen Zeiten der Veränderung haben Menschen mit besonderen Fähigkeiten besondere Bedeutung für das gesellschaftliche Miteinander. Für den beständigen Einsatz und die Courage, mit der die Geehrten am Gelingen des Wandels und der Entwicklung der Gesellschaft beteiligt sind, möchte ich mich bedanken. Das Land Steiermark ist stolz auf diese Leistungen", so Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer.

Die Geehrten: 

Universitätsprofessor Karl Acham, Leiter der Abteilung für soziologische Theorie, Ideengeschichte und Wissenschaftslehre an der Karl-Franzens-Universität Graz: Die Arbeitsschwerpunkte des Philosophen, Soziologen und Wissenschaftshistorikers betreffen unter anderem die Wissenschaftsgeschichte der Humanwissenschaften und Geschichtsphilosophie sowie der Methodologie der Geistes- und Sozialwissenschaften. In allen Bereichen hat er Bedeutendes zur Weiterentwicklung der Disziplinen beigetragen. 

Universitätsprofessor Heinz Dieter Kurz vom Institut für Volkswirtschaftslehre an der Universität Graz: Der in Pfaffenhofen an der Ilm Geborene  lehrte als Gastprofessor nicht nur in Rom, Pisa und Paris, sondern auch in New York. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Produktion, Wachstum, Einkommensverteilung, technischer Wandel und natürliche Ressourcen in der Wirtschaftstheorie. 

Regisseurin, Drehbuchautorin, Journalistin und Radiomoderatorin Elisabeth Scharang: Scharang studierte Politikwisschaft, Soziologie und Philosphie. Sie startete früh ihre Karriere beim ORF als Journalistin und Moderation in verschiedenen Radiosendungen. Ab 1991 gestaltete sie für das Fernsehprogramm ORF-Reportagen und seit 1997 ist sie als freie Regisseurin tätig. 

Nähere Details zu den Geehrten finden Sie  hier

Graz, am 27. Mai 2022

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Sabine Jammernegg unter Tel.: +43 (316) 877-2999, bzw. Mobil: +43 (676) 86662999 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: sabine.jammernegg@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).