Corona-Pandemiemanagement: Infektionen steigen, Land Steiermark stellt COVID-Online-Services zur Verfügung

Angesichts der steigenden Infektionszahlen weist das Land Steiermark auf seine Online-Angebote hin und ruft die Bevölkerung auf, diese in Anspruch zu nehmen.

Graz (24. Juni 2022).- Zur Verdachtsfall-Abklärung ist die Plattform  www.covidverdacht.st eine praktische Online-Möglichkeit, die vom Land und vom Roten Kreuz als Betreiber des 1450-Gesundheitstelefons angeboten wird. Damit erspart man sich Wartezeiten bei 1450 und die Fälle können dadurch schneller bearbeitet werden. Davon profitieren die Steirerinnen und Steirer mit möglichen Corona-Symptomen haben.

Das Online-Portal ist sehr einfach zu nutzen: Per Mouseklick gibt man die Symptome ein und erhält eine Bestätigung, ob man als Verdachtsfall gilt oder nicht. Wird man als Verdachtsfall eingestuft, gibt man seine Daten ein und bekommt anschließend per SMS einen Termin für einen behördlichen PCR-Test zugesendet. Auch für Kinder unter 11 Jahren ist die Online-Meldung seit kurzem möglich.

Zudem bitten die Gesundheitsbehörden all jene, die per SMS über eine bestätigte COVID-19-Infektion informiert werden, die erforderlichen Daten für die Fallbearbeitung unter Verwendung des mitgeschickten Links bekannt zu geben. „Mittels TAN-Code, den man per SMS übermittelt bekommt, können alle Betroffenen den Gesundheitsbehörden digital die notwendigen Informationen übermitteln. Dadurch wird die Fallbearbeitung erheblich erleichtert und beschleunigt“, betont Bezirkshauptmann Andreas Weitlaner, Gesundheitssprecher der steirischen Bezirkshauptleute.

Ein weiteres Online-Angebot des Landes ist die Website  covid.stmk.gv.at. Hier ist die Anmeldung zur behördlichen Freitestung möglich. Darüber hinaus können Bürgerinnen und Bürger dort auch die Anerkennung negativer Testzertifikate von „Österreich testet“ zur Aufhebung behördlicher Auflagen (zum Beispiel Verkehrsbeschränkungen) beantragen.

Graz, am 24. Juni 2022

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Martin Schemeth unter Tel.: +43 (316) 877-4204, bzw. Mobil: +43 (676) 86664204 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: martin.schemeth@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).