LH Drexler und LH-Stv. Lang zu Unwettern: „Danke für die großartigen Leistungen für die Sicherheit der Steirerinnen und Steirer“

Landeswarnzentrale empfiehlt Wälder in betroffenen Gebieten zu meiden

Graz (19. August 2022).- Starkregen, Hagel und extreme Sturmböen haben gestern teils erhebliche Schäden in der Steiermark und in anderen Bundesländern angerichtet. In Bruck an der Mur wurden zwei Menschen verletzt. In Kärnten sind tragischerweise zwei Kinder ums Leben gekommen, in Niederösterreich drei weitere Menschen.

Landeshauptmann Christopher Drexler und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang: „Diese Ereignisse und ihre Auswirkungen machen betroffen. Was aber in dieser Situation dennoch etwas positiv stimmt, ist der unglaubliche Zusammenhalt, ist die Hilfsbereitschaft in diesem Land. Dass die Sirenen abgehen, die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren zu den Rüsthäusern eilen und unter Einsatz der eigenen Sicherheit und Gesundheit in den Einsatz gehen. Dass das Rote Kreuz, die Rettungskräfte, die Polizei zur Stelle sind. Dafür möchten wir uns ganz besonders bedanken. Natürlich auch bei allen Landesbediensteten, die – etwa beim Straßenerhaltungsdienst – großartige Arbeit leisten. Und bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Energie Steiermark, die sich sofort um die Wiederherstellung der Stromversorgung gekümmert haben und dies immer noch tun.”

Aufgrund aktueller Wetterprognosen der ZAMG werden auch heute in den späteren Nachmittagsstunden Gewitter und starke Sturmböen erwartet. Insgesamt – auch aufgrund der gestern entstandenen Schäden – wird seitens der Landeswarnzentrale dringend empfohlen, Waldgebiete in den betroffenen Gebieten zu meiden.

„Die Einsätze haben teils lange gedauert – über die Nachtstunden hinweg. Daher danken wir all unseren Einsatzkräften ganz besonders, dass sie auch weiterhin bereit sind auszurücken, sollte es aufgrund des für heute prognostizierten Wetterereignisse wieder zu Einsätzen kommen. Danke für diese großartigen Leistungen für die Sicherheit der Steirerinnen und Steirer!”, so Landeshauptmann Christopher Drexler und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang.

Graz, 19. August

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Thomas Bauer unter Tel.: +43 (316) 877-5854, bzw. Mobil: +43 (676) 86665854 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: thomas.bauer@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).